Erst verprügelt, dann gefeuert: Netto setzt Wachmann vor die Tür

Den 26. Januar hatte sich Andreas S. sicherlich anders vorgestellt. Der junge Mann arbeitete als Ladendetektiv im Netto-Discounter in der Bornaischen Straße, als abends gegen halb neun sieben Vermummte das Geschäft stürmten. Die hatten es nicht etwa auf Beute abgesehen. Ihre Aggression galt dem Supermarkt-Bewacher. Sie attackierten ihn offenbar gezielt mit Steinen und Knüppeln. Beute machten sie nicht. Verletzungen, ein Sachschaden in Höhe von 20 Euro und die Frage nach der Motivation blieben.

MDR trennt sich endgültig von Foht: Vergleich vor dem Leipziger Amtsgericht

Es ist ein Schlussstrich mit einem faden Nachgeschmack. Der MDR hat sich vor dem Leipziger Amtsgericht am Freitag endgültig von seinem ehemaligen Unterhaltungschef Udo Foht getrennt. Der 61-Jährige war gegen die fristlose Kündigung durch den Sender vorgegangen und hat mit einem Vergleich sogar einen Teilerfolg erzielt: Rückwirkende Kündigung zum 31. Dezember und ein “wohlwollendes” Zeugnis des Arbeitgebers.

Kein Schülerstreich: Polizeiermittlungen nach Amokankündigung am Leibniz Gymnasium & ein offener Brief vom Leipziger Polizeipräsidenten

Sicherlich wenig gelacht haben am Donnerstag, 12. Januar, die Schulleitung des Leibniz-Gymnasiums am Leipziger Nordplatz und die Polizei. Offenbar glaubhaft und in schriftlicher Form versicherte ein unbekannter Täter, es werde zu einem Amoklauf an diesem Gymnasium kommen. Nach starken Einschränkungen des Schulbetriebes ermittelt nun die Polizei.

Anklage nach Zugunglück bei Bad Lausick erhoben

Das Zugunglück im September an einem Bahnübergang bei Bad Lausick war eines der schwersten der letzten Jahre. 22 Personen wurden dabei zum Teil schwer verletzt (L-IZ berichtete). Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Leipzig gegen einen 29-jährigen Mann Anklage wegen des Tatvorwurfs des fahrlässigen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und der fahrlässigen Körperverletzung in zwanzig Fällen beim Amtsgericht Grimma erhoben.

Nach wilder Flucht Polizisten angefahren: Staatsanwalt erhebt Anklage wegen versuchten Mordes auf der B 95

Was am Anfang noch als eine Kurzschlussreaktion hätte durchgehen können, endete tragisch für den Einen und wird nun wahrscheinlich schwere Konsequenzen für den Anderen haben. Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat jetzt gegen den 24-jährigen Daniel L. Anklage erhoben.Und das wegen versuchten Mordes, schwerer Körperverletzung, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Die Polizei bittet um Mithilfe: Jugendlicher vermisst

Er heißt Jürgen Wündsch und wird seit Montag, dem 02.01.2012, vermisst. Der Vierzehnjährige, geboren in Holguin/Kuba, wohnhaft in Grünau-Mitte, verließ um 14:00 Uhr die elterliche Wohnung, um in das Allee-Center in Grünau zu gehen. Letztmalig wurde er am 05.01.2012, gegen 18:00 Uhr, in Begleitung mehrerer Jugendlicher am Hauptbahnhof gesehen.

Verschwundene Lisa (11) wieder da: Entführer in Berlin verhaftet

Lisa P. ist wieder aufgetaucht. Heute wurde in Berlin der 28-jährige Mario F. aus Leipzig wegen des dringenden Tatverdachts der Entziehung Minderjähriger festgenommen. Die elf Jahre alte Lisa P. wurde nach ersten Erkenntnissen der Ermittlungsbehörde wohlbehalten aufgefunden, nachdem Mario F. versucht hatte, mit dem Mädchen in der Millionenmetropole unterzutauchen.

Staatsanwaltschaft erhebt Mordanklage gegen Messerstecher von Plagwitz

Es war eine Tat, die im vergangenen Herbst für Aufsehen gesorgt hatte. In einer Plagwitzer Wohnung wurde eine 31-jährige Frau erstochen aufgefunden. Entdeckt wurde sie von ihrem 28-jährigen Lebensgefährten am 24. September, am Morgen nach der Tat. Schnell wurde der Hauptzeuge zum Hauptverdächtigen. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Leipzig Mordanklage gegen Michel K. erhoben.

Vermisste Lisa P.: Polizei fahndet nach einem roten PKW Citroen Xsara

Im Zusammenhang mit dem Vermisstenfall der 11-jährigen Lisa P. aus Leipzig sucht die Kriminalpolizei nun dringend nach einem roten PKW Citroen Xsara mit dem amtlichen Kennzeichen L-HV 5626. Die Ermittlungen im Umfeld ergaben, dass dieses Fahrzeug am 16. Dezember 2011 in den späten Abendstunden durch den 28-jährigen Bekannten Mario F. mit Reiseutensilien beladen wurde und er anschließend davonfuhr.