Das Medienfestival Dresden blickt in die Zukunft

Das Medienfestival Dresden öffnet am 10. und 11. November 2018 in den Technischen Sammlungen Dresden seine Türen für Medienbegeisterte, Neugierige und Entdecker digitaler Welten. In diesem Jahr widmet sich das Festival dem Thema „Zukunftsmusik“.

Störer
Ende Gelände Demo am 27.10.2018. Quelle: Ende Gelände

Fakten und Falschmeldungen rund um die Ende Gelände Aktion am Tagebau Hambach

Wir bedanken uns für die Berichterstattung über die Ende Gelände Proteste am letzten Wochenende. Wir haben uns über die große Resonanz und die in den meisten Fällen faire Darstellung gefreut. Trotzdem möchten wir Sie auf einige Ungenauigkeiten hinweisen, die hier und da aufgetreten sind und haben darum noch einmal „Fakten und Falschmeldungen“ gegenübergestellt.

LoopMontage, Bild: Maria Schüritz

Groovy Samstag – Musikworkshop für Familien in der Ausstellung Oh Yeah

Wie erfindet man ein Lied und was braucht es, um ein Hit zu werden? Ein Patentrezept gibt es nicht, doch so, wie sich jedes Kind gerne Geschichten ausdenkt, bevor es Schreiben gelernt hat, kann sich ein Jeder Lieder ausdenken, ohne Noten zu können. Dies kann im Familienworkshop am Samstag, dem 3.11., 14 Uhr, nach einer kurzen Einstimmung in der Ausstellung Oh Yeah ausprobiert werden.

Petra Köpping (SPD), Staatsministerin für Gleichstellung und Integration in Sachsen. Foto: L-IZ.de

Demokratie-Zentrum Sachsen unterstützt erneut Ostritzer Friedensfest

Vom 1. bis 4. November wird in Ostritz wieder das Friedensfest unter dem Motto „Zeichen setzen – Hinsehen – Handeln“ gefeiert. Die Veranstalter möchten damit ein Zeichen für das Engagement der bürgerlichen Mitte für Weltoffenheit, Toleranz und Frieden sowie gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Extremismus setzen.

Quelle: Stadtsportbund Leipzig e.V.

Sportpaten-Trio unterstützt 21. Sportjugend-Ehrung

Auch die 21. Auflage der Leipziger Nachwuchssportler-Ehrung der Sportjugend Leipzig, Jugendorganisation des Stadtsportbundes Leipzig, wird unterstützt von drei Leipziger Spitzensportlern. Kanuslalom-Weltmeister Franz Anton (Leipziger-Kanu-Club), Vizeweltmeister im Paratriathlon Martin Schulz und Handball-Jungnationalspieler Franz Semper (beide SC DHfK Leipzig) engagieren sich als Paten.

Störer
Irena Rudolph-Kokot. Foto: Alexander Böhm

Ein kleines bisschen Nazi auf der Leipziger Dokfilmwoche

Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ nimmt die Vorführung des Films „Lord of the Toys“ zum Anlass, um deutliche Kritik an der Dokfilmwoche zu äußern und zum Protest aufzurufen. Der Film „Lord of the Toys“ begleitet den Youtuber Max Herzberg einen Sommer lang und will ein möglichst genaues Bild zeigen. Er wirft die Frage auf, ob Max ein gewaltverherrlichender Influencer mit rechten Tendenzen ist oder ein gewöhnlicher Heranwachsender.

Gute Beratung zu Schüleraustausch und Gap Year im Ausland. Foto: Stiftung Völkerverständigung

Fernweh: Auf in die Welt-Messe am 3. November 2018 in Leipzig

Schüleraustausch weltweit, High School in den USA, Internat in Kanada, Freiwilligendienst in Thailand, Gap Year nach der Schule, Sprachkurse in England oder Work and Travel in Neuseeland: Wer 2019 / 2020 ins Ausland will, findet auf der AUF IN DIE WELT-Messe der Stiftung Völkerverständigung Insider-Informationen, unabhängige Beratung und Stipendien im Wert von mehr als 400.000 Euro.

Barbara Klepsch, Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz. Foto: Pawel Sosnowski

Gutes Leben im Alter – Pflegedialog im Landkreis Leipzig

Gesundheitsministerin Barbara Klepsch nahm heute (30. Oktober 2018) am Pflegedialog in der Muldentalhalle in Grimma teil. Wie geht gute Pflege im Landkreis Leipzig? Was brauchen wir, damit die Pflege in dieser Region zukunftsfähig ist und was können wir dafür tun? Insbesondere um diese Fragen drehte sich die Diskussion in Grimma, beim dritten von insgesamt 13 Pflegedialogen.

Kürbis Halloween

Späße zu Halloween bitte nicht übertreiben!

Am Mittwochabend werden wieder kleine Monster und Gespenster von Tür zu Tür ziehen und mit dem Spruch „Süßes oder Saures“ versuchen, bei den Nachbarn Süßigkeiten zu ergattern. Kommen die kleinen Monster nicht an die erhofften Leckereien, muss man mit Zahnpasta an der Türklinke oder ähnlichem Schabernack rechnen.

Burkhard Jung in Action. Foto: Matthias Weidemann

Grünauer Komm-Haus soll in freie Trägerschaft übergehen

Das Komm-Haus in der Grünauer Selliner Straße 17 soll ab 1. Januar 2019 von der kommunalen Trägerschaft an die Villa gGmbH übergehen. Dafür sprach sich Oberbürgermeister Burkhard Jung auf Vorschlag von Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke in seiner heutigen Dienstberatung aus.

Der bei Görlitz gefundene Audi A 5. Foto: Polizeidirektion Leipzig

Polizeibericht, 30. Oktober: Audi aufgefunden, Drei Autodiebe in Haft, Gutscheinkarten gestohlen

Unbemerkt verschwanden in der Nacht zwei Audi A5 aus Probstheida. Auf einem Feld nahe Görlitz wurde einer verlassen entdeckt, der zweite wurde in der Nacht auf polnischem Hoheitsgebiet durch Polizeibeamte gestoppt und der Fahrer festgenommen +++ Das wiederholte Auftauchen am Tatort in der Zweifelstraße wurde drei Autodieben zum Verhängnis, die sich zuvor an einem Audi Q5 zu schaffen gemacht hatten. Der Besitzer hatte sie schon beobachtet, die Polizei informiert, die die Täter schließlich festnahmen +++ Ein Ladendieb wurde in einem Einkaufsmarkt in der Portitzer Straße beim Stehlen von insgesamt 45 Gutscheinkarten im Wert von 3.325 Euro ertappt.

Störer
Umweltminister Thomas Schmidt. Foto: SMUL/Foto-Atelier-Klemm

Umweltminister Schmidt würdigt Arbeit des Naturschutzgroßprojektes „Bergwiesen im Osterzgebirge“

„Naturschätze abseits der großen Touristenströme, die unsere Städte besuchen, werden viel zu wenig geachtet. Auch darum freue ich mich, dass wir heute die Gelegenheit haben, Erreichtes zu würdigen und Kommendes auf den Weg zu bringen.“ Das sagte Umweltminister Thomas Schmidt heute (30. Oktober 2018) bei der Abschlussveranstaltung des Naturschutzgroßprojektes „Bergwiesen im Osterzgebirge“ in Zinnwald.

Neues Zuhause fürs Bürgeramt: Otto-Schill-Straße 2. Foto: Ralf Julke

Spezial-Angebote im November im Willkommenszentrum Leipzig

Zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten bieten im Willkommenszentrum im November 2018 verschiedene Akteure Beratung zu folgenden Themen an: Am 5. November, 14 bis 16 Uhr, berät die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig zur Ausbildung in der gewerblichen Wirtschaft. Flüchtlinge, die eine Ausbildung im Bereich Industrie oder Handel beginnen wollen, erhalten Unterstützung bei der Suche nach dem passenden Unternehmen.

Das Mendelssohn-Haus in der Goldschmidtstraße. Foto: Ralf Julke

Konzert am Freitag: Hausmusik bei Mendelssohn

Im historischen Ambiente des traditionsreichen Mendelssohn-Hauses (Goldschmidtstraße 12, Gartenhaus) beginnt am kommenden Freitag, 2. November 2018, 19:00 Uhr, der nächste Hausmusikabend der Schola Cantorum Leipzig. Mitglieder und Pädagogen der Chöre, Eltern sowie Gäste werden Werke von Händel bis Debussy zu Gehör bringen.

Neues Rathaus zu Leipzig. Foto: Ralf Julke

Stadt und Klinikum stellen soziale Psychiatrie für Leipzig vor

Erstmals veranstalten die Stadt Leipzig und das Helios Park-Klinikum Leipzig das Symposium „Soziale Psychiatrie – Chance, Hürden, Perspektiven“ am 2. November 2018. Die Veranstaltung bringt Ärzte, sozialpsychiatrische Dienste und politisch Verantwortliche zusammen. Diskutiert werden aktuelle und mögliche Unterstützungsangebote, die für Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen in einer modernen Großstadt notwendig sind.

Störer
Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“, Portal Grassistraße 8. Foto: HMT

Kammeropern “Freiberg”/”Letzte Tage” Lodz – Uraufführung in der Blackbox

Anlässlich der 80. Wiederkehr der Reichskristallnacht werden am 10. November 2018, 19.30 Uhr an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig in der Blackbox (Dittrichring 21) die Kammeropern „Freiberg“ und „Letzte Tage Lodz“ uraufgeführt. Diese Studioproduktion der Fachrichtung Klassischer Gesang/Musiktheater ist bis zum 13. November, jeweils 19.30 Uhr zu sehen. Sie ist eine Kooperation der HMT mit dem Deutsch-Russischen Zentrum (DRZ) Sachsen.

Luftbild der Red Bull Arena in Richtung Westen: © RB Leipzig

Verkehrseinschränkungen rund um DFB-Pokal-Spiel

Zum Spiel von RB Leipzig gegen die TSG Hoffenheim im DFB-Pokal am Mittwoch, 31. Oktober, ab 20:45 Uhr, sind verkehrsorganisatorische Maßnahmen im Stadionumfeld erforderlich. Zur Gewährleistung der Rettungswege an der Red Bull Arena werden im Bereich der Goyastraße und Eitingonstraße Halteverbote angeordnet. Besucher werden ausdrücklich um Freihaltung dieser Straßen, der Feuerwehrzufahrten zur Rettungswache und insbesondere der Flächen davor gebeten. Dies gilt auch für das Abstellen von Fahrrädern.

Rhododendron-Blüte auf dem Südfriedhof Leipzig. Foto: Ralf Julke

Städtische Friedhöfe bieten Gedenkveranstaltungen an

In den nächsten Wochen haben die Leipzigerinnen und Leipziger die Möglichkeit an verschiedenen Gedenkveranstaltungen auf den Städtischen Friedhöfen teilzunehmen. Los geht’s mit den Gräbersegnungen der Katholischen Gemeinden am 4. November, 14 Uhr, in der Trauerhalle des Südfriedhofs und am 10. November, 14:30 Uhr, in der Trauerhalle des Ostfriedhofs.

Nächste Haltestelle Sparkasse? Foto: Ralf Julke

5. Sparkassen-Treppensprint im Löhrs Carré am 10. November

„Auf die Treppe, fertig, los!“ heißt es wieder am 10. November im Löhrs Carré. Ab 17 Uhr startet in der Leipziger Humboldtstraße 25 zum fünften Mal der Sparkassen-Treppensprint. 17 Etagen, 343 Treppenstufen und 62 Höhenmeter, sind beim Sprint auf den Turm zu bewältigen. Der Sparkassen-Treppensprint ist der letzte von insgesamt 19 Wettbewerben der Wettkampfserie Sparkassen-Challenge 2018.

Guanako am Kürbis-Foto: Zoo-Leipzig

Halloween und Entdeckertage Tiere bei Nacht im Zoo

Kürbisalarm, Feuershow und Maskenball – das Halloween-Spektakel am 31. Oktober im Zoo Leipzig lässt die Herzen aller Gruselfans höherschlagen. Von 10 bis 20 Uhr erwartet ein tagesfüllendes Programm mit zahlreichen Bühnenauftritten, Mitmach- und Bastelaktionen sowie eine beeindruckende Feuershow die kleinen und großen Halloweenfans.

Störer
Ulf Middelberg, Martin Dulig, Ronald Juhrs, Foto: Leipziger Gruppe

Freistaat fördert weitere Straßenbahnbeschaffung

Der Freistaat Sachsen fördert weiterhin die Fahrzeugneubeschaffung der Leipziger Verkehrsbetriebe in der wachsenden Stadt sowie die Leistungsfähigkeit des Straßenbahnnetzes. Einen Fördermittelbescheid in Höhe von 11,4 Millionen Euro übergab der sächsische Wirtschafts- und Verkehrsminister, Martin Dulig, heute. Damit kann die Modernisierung des Fuhrparks weiter, wie geplant, fortgesetzt werden. Die XL soll die hochflurigen Tatra-Fahrzeuge im Liniendienst ersetzen.

Alina-Katharin Heipe. Foto: Jana Nowak

Jury würdigt Alina-Katharin Heipe mit dem proskenion Nachwuchsförderpreis für Darstellende Künste

Der „proskenion Nachwuchsförderpreis für Darstellende Künste 2018“ wurde am 28.10.2018 an die Schauspielerin Alina-Katharin Heipe, Ensemblemitglied am Schauspiel Leipzig, verliehen. Der Theaterwissenschaftler Dr. Lars Göhmann verlas die Jurybegründung und würdigte Alina-Katharin Heipe unter anderem als „eine spannende Theaterkünstlerin mit einem unfassbaren Potential, mit dem sie sich – noch ganz am Anfang ihrer Karriere – auf den Weg gemacht hat, noch etliche künstlerische Ausrufezeichen zu setzen.“